Mit meinem Projekt «Paintscreen» betrete ich artistisches Neuland, indem ich nicht am, sondern gleich auf dem Bildschirm male. Das ist ein Novum: Noch nie wurden für Ölbilder Monitore verwendet.


Meine Monitor-Gemälde haben auch eine Botschaft. Kinder – und nicht nur sie – schauen heute all­gegenwärtig auf Bildschirme. Mit meiner Kunst will ich anregen, dass die Bilderflut unterbrochen wird und ein in Öl gemalter Screenshot in Ruhe betrachtet werden kann – eben ein «Paintscreen».

 

Indem ich ein digitales Medium verwandle und ihm eine analoge Bestimmung gebe, wird eine ganz neue, verblüffende und vertiefende Betrachtungsweise ermöglicht, die zum Nachdenken anregt.

 

Eine neue Atmosphäre, eine neue Situation schaffe ich mit dieser Kunst, und will damit in Frage stellen als Künstler.

 

Die Paintscreens sind Upcycling: Umweltbewusst sein ist hier das Mass der Dinge. Monitore bemalen oder sie recyclen – die Entscheidung fiel mir leicht.

 

Meine Monitore setzen Akzente: sie definieren ein Büro neu und überraschen insbesondere auch in anderen Räumen.

 

Das Projekt «Paintscreen» setzt sich zusammen aus über einem Dutzend Bildschirmen, die alle 2019 bemalt worden sind.

 

Beim Anklicken wird das Bild vergrössert und erscheinen sein Name und sämtliche Angaben.

Download
Portfolio_Giuseppe_Buzzi_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.4 MB

Beim Anklicken wird das Bild vergrössert und erscheinen sein Name und sämtliche Angaben.